Thursday, May 31, 2012

Event: ESPRIT STORE OPENING


Since I started the blog, I have been invited at a handful events already, but yesterday’s ESPRIT store opening party at Berlin Friedrichstraße outperforms pretty much everything.
At 7 p.m. they opened their doors early for invited guests (official opening of the store is today on May31st). Those were German celebrities, pressmen and also my blogger friends. But that was by long not all. I weren’t only able to gaze at the beautiful store while listening to charming music in advance. The ESPRIT-team thought of many little activities to keep their guests busy.  For example they arranged table where everyone could create own flowerpots, canvas tote bags or key chains. Moreover they had snacks spread all over the three shopping floors. The most delicious highlight was probably the ice cream - recipe please!
At last it was definitely a successful event, which the staff apparently organised with a lot of love! Thanks for the invitation, I am happy that I could be part of the night.
And although I’m not the biggest fan of ESPRIT clothes in general, I saw a lot of pieces which would have landed in my closet if I my portemonnaie would be a little bit fuller!

Seitdem ich mit dem Blog angefangen habe, wurde ich bereits auf die eine oder andere Veranstaltung eingeladen. Die gestrige Eröffnungsfeier des neuen ESPRIT Stores in der Friedrichstraße übertrifft aber so ziemlich alles.
Um 19Uhr haben sie also für geladene Gäste die Türen schon früher geöffnet (die offizielle Eröffnung ist heute am 31.Mai). Darunter waren einige Deutsche Serienschauspieler, Pressevertreter und auch meine neuen Bloggerfreunde. Aber das war noch längst nicht alles. Ich habe nicht einfach nur den Store bei toller Musik einen Tag vorher bestaunen dürfen. Das ESPRIT-Team hat sich eine Menge süßer Sachen einfallen lassen um die Gäste aktiv zu halten. Es gab Tische an denen man sich eigene Blumentöpfe, Stoffbeutel und Schlüsselanhänger gestalten durfte. Über die drei wunderschön eingerichteten Etagen verstreuten sich auch Kleine Häppchenstände. Das leckerste Highlight war wohl das Eis - Rezept erwünscht! 
Es war also definitiv ein gelungenes Event, dass die Mitarbeiter anscheinend mit viel Liebe organisiert haben! Danke für die Einladung, ich freue mich sehr ein Teil davon gewesen zu sein.
Und obwohl ich sonst kein besonders großer Fan von den ESPRIT Klamotten bin, habe ich eine Menge toller Sachen gesehen, die bei einem etwas gefüllteren Geldbeutel sicherlich in meinem Schrank gelandet wären!








flat neon sandals - WANT!!



busy crafting





chocolate cookies and ice cream - yummy!

goodie bag + my selfmade flowerpot and canvas tote bag

lovely Caroline and I let them take a photo of us and print it on some special ornamented paper







Tuesday, May 29, 2012

Look: DENIM MIX



I have so many different denim pieces in my closet, at some point I had to combine two of them together and here is the result. Light denim jacket, normal blue shorts, dark blue chucks (which could pass as wanna-be denim, too :P), creating a stepwise darkening of the blue shades.
I’m also wearing an orange clutch contrasting the colour palette and a white simple shirt to not overkill the look. I like how contrasts bring some excitement into a outfit.
Oh and about my glasses - I rediscovered my shades with mirror glasses and transparent frame from last year and still love it! What about you?

Ich habe so viele Kleidungsstücke aus Jeansstoff in meinem Kleiderschrank. Früher oder später musste ich ja einfach zwei davon gemeinsam kombinieren, und hier ist das Ergebnis.
Eine helle Jeansjacke, normal blaue Shorts, dunkelblaue Chucks (die unter Umständen als Möchtegern-Jeansschuhe durchgehen können :P), sodass eine schrittweise Abdunklung der Blautöne entsteht.
Außerdem trage ich eine Organe Clutch die wunderbar mit der Farbpalette kontrastiert. Dazu habe ich noch ein simples weißes Shirt an um es mit dne Farben nicht zu übertreiben. Ich liebe es aber wie Kontraste die gewisse Spannung in ein Outfit bringen.
Oh und zu meiner Sonnenbrille - ich habe diese mit den Spiegelgläsern und dem transparenten Rahmen aus dem letzten Jahr gerade wiederentdeckt und liebe sie auch jetzt noch! Und ihr?










  • Shirt & Jacket - H&M (old)
  • Shorts - VILA (old)
  • Shoes - fake Chucks which I own for years now (similiar here at CONVERSE)
  • Clutch - selfmade of my friend Yuliya
  • Sun Glasses - New Yorker





Friday, May 25, 2012

tha.Darlinh Design Projects: NO.2



Music: Jenny Mayhem - Could Be


It has been a while since my last and first video on the blog. Definitely time for a new one so I decided to show you my second Design Project (which I wore already in yesterday’s outfit post) in  motion.
First time I edited the whole material myself so I’m proud that it didn’t turn out too bad!
Hope you like it ;)

PS: Also the shirt is not perfect at all but I'm working on all the sewing mistakes :P

Es ist nun eine Weile her seitdem ich das letzte Mal ein Video gepostet habe. Also ist es definitiv Zeit für ein neues oder? Deshalb habe ich mich dazu entschieden mein zweites Design Project (welches ich im gestrigen Outfitpost schon kurz gezeigt habe) in bewegten Bildern zu präsentieren.
Das ist das erste Mal, dass ich ein Video komplett selbst bearbeitet habe. Ich muss sagen, ich bin wirklich stolz, dass es nicht allzu schlecht geworden ist!
Hoffe ihr mögt es ;)

PS: Auch das Shirt ich auf keinen Fall perfekt aber ich arbeite an den ganzen Fehlern :P




Thursday, May 24, 2012

Look: DAWANDA EVENT


So last Friday I was on the DaWanda Event and such occasions need at least a little bit dressing up.
Therefore I took out my new heels from the Berlin Blogger Flee Market. Since DaWanda is a lot about creativity and own creations, I wore one of my newest tha.Darlinh Design Project shirts which you will see up close soon. Green different sized dots pattern in the front with and fringed detail in the back.
I combined it with my forest green Zara skinny jeans, black XXL bag to fit in camera and other essentials and a few cool bracelets (DIYs I‘ll präsent you soon - you see I was busy creative the last weeks!).

Letzten Freitag war ich also auf dem DaWanda Event. Zu solchen Veranstaltungen sollte man sich doch wenigsten ein bisschen schicker machen. Also holte ich meine neuen Heels vom Berliner Blogger Flohmarkt raus. Da es sich bei DaWanda auch besonders um Kreativität und eigene Kreationen dreht, trug ich dazu eines meiner neuen tha.Darlinh Design Project Tops welches ihr hier bald noch einmal im Detail betrachten könnt. Vorne befindet sich ein grün gepunktetes Muster und der obere Teil auf dem Rücken ist “ausgefranst”.
Kombiniert hab ich das Ganze mit meiner grünen Zara Skinny Jeans, schwarzer XXL Tasche damit auch Kamera und andere Notwendigkeiten Platz haben, und ein paar coole Armbänder (DIYs die ich euch bald vorstellen werde - ihr seht ich war die letzen Wochen kreativ beschäftigt!^^).











Tuesday, May 22, 2012

Look: MARITIME SUMMER



27 degrees in Berlin on the weekend. What better plan is there than  to grab the camera, meet up with a good friend and chill out under the sun of the mall’s empty roof parking lot?
Okay I wouldn’t mind go swimming or travel to the seaside but taking these photos on Sunday was definitely fun enough!
My Millie Loves Min bleached shorts that I got via Love of Eos, Mango Shirt from last year, white Converse low tops and the white H&M sunnies make a magnificent summer outfit, don’t you think?

27* Celsius in Berlin am Wochenende. Was für bessere Pläne gibt es also die Kamera zu nehmen, sich mit einer guten Freundin zu treffen und auf dem leeren Dach eines Parkhauses unter der Sonne zu entspannen?
Okay gegen ein paar Bahnen im Pool oder einem kleinen Ausflug ans Meer hätte ich definitiv nichts aber am Sonntag diese Fotos aufzunehmen hat auf jeden Fall eine Menge Spaß gemacht!
Meine Millie Loves Min gebleichte Shorts, die ich über Love of Eos habe,  Mango Shirt vom letzten Jahr, weiße Converse low tops und die weiße H&M Sonnenbrille machen das ganze zu einem ausgezeichneten Sommeroutfit, meint ihr nicht?


















Sunday, May 20, 2012

Event: MOBILISING COMMUNITIES


Friday evening I was invited to DaWanda’s event “Mobilising Communities”. Bloggers, people working online platforms and creative folks were gathered.
The programme started with the presentation of 4 wonderful projects helping and moving people in certain ways - DaWanda, Sozialhelden with their wheelmap.org project, Statdtgarten.org and the Craftivist Collective.
Though all of them, especially the Sozialhelden touched me with their visions, the Craftivist Collective affected me most. They want to guide people’s attention to global issues through provocative, non-violent and creative actions. All thumbs up for them!
After the panel discussion we would be free to eat, drink, communicate and do a little DIY-workshop ourselves (which I unfortunately had to leave out because Georgi ,who was with me, and I had to leave pretty early).
Well, I must admit that over all the talking I did a bad job in taking more photos for you! But the lovely Jasmin, Caroline and Meroda I met there did better! ;)
Thanks DaWanda for inviting me to this wonderful event! xx

Freitag Abend war ich auf das DaWanda Event “Mobilising Communities” eingeladen. Blogger, Online-Beschäftigte und Kreative wurden hier versammelt.
Das Programm startete mit der Präsentation von 4 wunderbaren Projekten, die sowohl helfen als auch zu Aktion anregen. Dazu gehören DaWanda, Sozialhelden mit ihrem wheelmap.org Project, Stadtgarten.org und das Craftivist Collective.
Obwohl ich alle sehr spannend fand, vor allem auch die Sozialhelden mit ihren tollen Visionen, hat mich das Craftivist Collective am meisten beeinflusst. Sie richten durch kreative, provokative, völlig gewaltfreie Arbeiten die Aufmerksamkeit der Menschen auf globale Probleme. Alle Daumen hoch!
Nach der Diskussionsrunde konnten wir uns dann auch frei durch den Raum bewegen, essen, trinken, kommunizieren und auch an kleinen DIY-Workshops teilnehmen (da Georgi, mit der ich da war, und ich ziemlich früh weg mussten konnte ich leider nicht mehr selbst kreativ werden).
Ich muss zugeben, dass ich übers ganze plaudern ziemlich schlecht darin war mehrere Fotos für euch zu schießen! Aber zum Glück haben die liebe Jasmin, Caroline und Meroda, die ich dort getroffen habe besser gemacht! ;)
Danke DaWanda für die Einladung zu diesem tollen Abend! Xx



cool wooden coated USB flash drive in the goodie bag :D




Sunday, May 13, 2012

tha.Darlinh Design Projects: DESIGN CHALLENGE



Since the posts featuring my own designs were the most popular at my blogger beginning I thought with my new gained time I could bring back the column and call it the “tha.Darlinh Design Projects”.
The first project aroused from a trip through the Turkish Market here in Berlin. At our little fabric shopping tour Berat, Yuliya and I found that super interesting net fabric. We all loved it immediately which is pretty rare since we all three have completely different styles. So we decided to each buy one meter and get creative.
Next time we met we would all bring the results and do a photoshoot. Each of us was rotational designer, photograph, stylist and model - definitely a lot of fun!

Da zu Anfang meines Blogs die Posts mit meinen eigenen Designs am beliebtesten waren, möchte ich mit meiner neu gewonnen Zeit diese Kolumne zurückbringen und sie “tha.Darlinh Design Projects” nennen.
Dieses erste Projekt kam von einem kleinen Trip über den Türkischen Markt hier in Berlin. Bei unserer Stoff-Shopping-Tour haben Berat, Yuliya und ich diesen super interessanten Netzstoff gefunden. Wir haben uns alle direkt in ihn verliebt, was nicht oft vorkommt, denn wir besitzen alle drei einen komplett anderen Geschmack.
Also entschieden wir uns dazu jeder ein Meter zu kaufen und kreativ zu werden.
Das nächste Mal, dass wir und trafen, brachte also jeder sein Ergebnis mit und wir veranstalteten ein kleines Fotoshoot. Jeder von uns war abwechselnd Designer, Fotograf, Stylist und Model - das war definitiv eine Menge Spaß.


the fabric
der Stoff

Berat’s design - a blazer/cardigan completely made of the net fabric
Berat’s Design - ein Blazer/Cardigan komplett aus dem Netzstoff angefertigt

Yuliya’s design modeled by herself - she attached the net to the shoulder of a simple shirt bought in some Shop
Yuliya’s Design von ihr selbst getragen - sie setzte den Netzstoff einfach als Schulter-Highlight an ein gekauftes einfaches weißes Shirt



My design - a patchwork satin top with zipper detail in the back (styled with black simple skirt, tights and boots)
Mein Design - ein Patchwork Top hauptsächlich aus Satin mit einem Reißverschluss Detail im Rücken (mit schwarzem einfachen Rock, Strumpfhose und Boots gestylt )

My inspirations - the fabrics themselves, the latest Weekday Magazine, COS
Meine Inspirationen - die Stoffe selbst, das neuste Weekday Magazin, COS
Do you like our results? 
Wie findet ihr unsere neuen Kleidungsstücke?